About Me

About me – Guido Rottmann


Es sind die Menschen, die mich interessieren, die Menschlichkeit in jedem von uns. Unser Leben ist bestimmt von Millionen von winzigen Momenten, die wir oft, viel zu oft, gar nicht bewusst wahrnehmen. Ein Lächeln, ein bestimmter Gesichtsausdruck, für einen Moment aufblitzend und schon wieder verschwunden. Dies sind die Bruchteile von Momenten, die unser Leben, insbesondere im Zusammenleben mit anderen, grundlegend beeinflussen.

Ein Blick, ein Bruchteil einer Sekunde lang, kann ganze Tage beeinflussen. Da ist sie, meine Liebe, die mich böse anschaut, weil ich sie in der Nacht geweckt habe. Da ist sie, meine Liebe, die mich anschaut, als gäbe es auf der ganzen Welt niemanden, der so toll ist wie ich. Kurze Augenblicke, die an uns Menschen haften bleiben und die sie in unserem Gesicht widerspiegeln.

Eine Frage, die mir als Fotograf immer wieder gestellt wird „Was soll ich denn vor der Kamera machen? Wie soll ich mich verhalten?“ ist oft geprägt von Bildern, die wir in Magazinen, in der Social-Media-Welt wahrnehmen. Versuchen wir, diese nachzuahmen, geht das wichtigste in und an uns verloren – wir selbst. Daher lautet meine Antwort „Sei Du selbst und vertraue mir, dass ich das in Dir hervorlocke.“

Der Rest ergibt sich dann von alleine. Im Grunde warte ich dann nur noch auf den richtigen Moment, den Moment, in welchem ich Dich – besser gesagt einen winzigen Teil von Dir – erkenne und im Foto festhalte. Auf diese Art und Weise gelangen wir zu Fotos, die individuell und unverwechselbar persönlich zugleich sind.

Ein persönliches Portrait ist Vertrauenssache.

Guido Rottmann

Guido Rottmann © Jan Dommel 2018